Events

Hybrider Anlass: Vom Kranksein zum Gesundbleiben

https://youtu.be/yAffS_0AO9s

HIER GEHT ES DIREKT ZUM LIVE STREAMING

Ethik ist das Thema, das immer am Schluss einer Veranstaltung besprochen wird. Das machen wir hier anders. Wir beginnen mit dem Thema Ethik, da die Auseinandersetzung damit die Grundfragen beantworten sollte, wie wir mit Daten, besonders mit Gesundheitsdaten, umgehen sollten. Mit dem Digitalisierungsschub durch die Pandemie ist sich die Gesellschaft mehr denn je bewusst geworden, wie dringlich Antworten auf diese Fragen sind. Vielleicht ist der Zug aber auch bereits abgefahren, wenn wir uns Google & Co. anschauen. Prof. Stefan Heinemann, Professor für Wirtschaftsethik aus Essen sowie Sprecher der Ethik-Ellipse Smart Hospital der Universitätsmedizin Essen, wird uns in dieses spannende Thema einführen.

Zwei Zauberworte sind in der Diskussion um die Zukunft der Medizin und Gesundheit nicht mehr wegzudenken: “Real World Data” und “Artificial Intelligence”. Was steckt hinter diesen Begriffen und welche Bedeutung hat dabei das Sammeln von Gesundheitsdaten? Können wir mit Künstlicher Intelligenz (KI) alle Daten interpretieren oder braucht es eine bestimmte Qualität? Prof. Michael Krauthammer, Leiter der Medizininformatik am Department Quantitative Biomedizin der Universität Zürich, zeigt uns auf, was heute schon möglich ist und wohin die Reise geht.

Damit wir den Schritt von der Behandlung von Krankheiten hin zur Erhaltung der Gesundheit schaffen, ist noch viel Innovation nötig. Durch den Ansatz der Personalisierten Medizin hat der Patient endlich den Platz als unverwechselbares Individuum in der Forschung erhalten. Nun braucht es noch Daten von jedem einzelnen Individuum und die entsprechenden Tools dazu, diese zu sammeln. Neben den Big Five (GAFAM) sind auch viele Startups daran, die Erhebung solcher Daten zu ermöglichen. Wie gehen die dabei vor? Sind sich diese Firmen den Problemen der Ethik bewusst und halten sie sich daran? Prof. Hans-Florian Zeilhofer, ehemaliger Chefarzt der Kieferchirurgie des Unispitals Basel und Delegierter für Innovation der Universität Basel, kennt diese Probleme auch aus eigener Erfahrung mit Startups.

Wir alle wollen die beste Medizin und mehr noch, die beste Prävention, die uns mit allen Mitteln davor schützt, krank zu werden. Die Digitalisierung mit Big (Real World) Data und KI hat die Hoffnung geweckt, dieses Ziel einst zu erreichen. Das europäische Verständnis, wie dabei mit der Privatsphäre umzugehen ist, ist ein anderes als in den USA und Staaten mit weniger oder gar keiner Demokratie. DigitalBasel ist ein Verein, der neben praktischen Engagements auch das Bewusstsein um den ethischen Umgang mit Daten fördert. Dr. Christian Jäggi, Präsident von DigitalBasel, wird als Moderator in diesem Sinne mit den Podiumsteilnehmern die kritischen Fragen diskutieren und nach Antworten suchen.

Haben Sie Fragen dazu? Ab sofort können Sie Fragen zum Thema direkt an den Moderator stellen. 

10.11.2021, 12:00 – 13:00
DigitalBasel
Allemand
Talks
Vous avez besoin d'une inscription pour cet événement

Speakers